zurück

Plastikfreies Streetfood-Festival in Marktheidenfeld

Der Klimawandel und Umweltprobleme beschäftigen auch die Food Truck Branche

Das Streetfood-Festival in Marktheidenfeld in Unterfranken macht es vor. Das Ziel waren am 14. bis 15. September  25 Stände, 15.000 Besucher und NULL Plastik. Und nach Informationen der Veranstalter ist es gelungen.

Wie geht ein plastikfreies Streetfood-Festival?

  • Eine Kooperation mit Flyeralarm Packaging hilft online Lebensmittelverpackungen zu beschaffen, die gänzlich ohne Kunststoff sind. Egal ob Burger-Schale, Snack-Box oder Pommes-Schütte. Alles aus Papier und lebensmittelneutral bedruckt. Diese Verpackungen sind laut Hersteller komplett recycle fähig und kompostierbar.
  • Teilnehmende Food Trucker mussten die Null-Plastik-Strategie als Voraussetzung für die Teilnahme vertraglich akzeptieren.
  • Getränke werden in Pfandflaschen oder Gläsern serviert, die wegen eines ordentlichen Pfandaufschlages an die Stände zurückgebracht werden.
  • Sogar Bauzäune und Aufsteller für Werbeplakate werden ohne Kunststoff hergestellt und natürlich mehrfach wiederverwendet.

Das gefällt uns!

Immer gute Ideen für Food Trucker: