zurück

Foodtrucks ergänzen kulinarisches Angebot im Ostseebad Grömitz

Burger in GrömitzEine wunderbare Idee lesen wir über das Ostseebad Grömitz. Foodtrucker ergänzen das coronabedingt reduzierte Speisen- und Getränkeangebot der Gastronomie an insgesamt sechs Standorten in Grömitz.

Auf  Initiative des Tourismus-Service Grömitz wurden sechs Standorte und verschiedene Angebotskonzepte identifiziert, die das stationäre Angebot der Gastronomen sinnvoll ergänzen. Da die Foodtrucker immer noch auf Umsätze von Foodtruck-Festivals und das Eventcatering weitgehend verzichten müssen, wird so eine Win-Win-Situation für alle geschaffen:

  1. Gäste des Seebades finden ein breit gefächertes Angebot und können auch ohne langfristige Tischreservierung etwas Außergewöhnliches zum Essen finden.
  2. Food Truckern bieten sich neue Erlösquellen, denn die klassischen Erlöse sind für die meisten Unternehmer noch in weiter Ferne.
  3. Lokale Gastronomen mit begrenztem Sitzplatzangebot müssen in der Saison weniger Gäste wegschicken und damit frustrieren.
  4. Grömitz gewinn durch das mobile Angebot trotz der Abstandsregeln an Attraktivität.

Food-Truck-Promenade für Sonne, Sand, Ostsee und zuverlässige, gastronomische Versorgung

Von Anfang Juli bis voraussichtlich Mitte August versorgen verschiedene Food Trucks die Einwohner und Gäste mit internationalen Köstlichkeiten und Produkten aus der Region. Alle 5 Tage wechselt das Angebot, so dass auch Feriengäste mit längerer Aufenthaltsdauer stets etwas Neues zum Genießen finden.

Wir sagen „Daumen hoch“ für diese tolle Idee, die sicher auch außerhalb Corona-Zeiten für touristische Destinationen ein tolles, zusätzliches Verkaufsargument ist.

Hier ist der Überblick auf der Webseite von Grömitz, wann es wo welches Angebot gibt:

Zur Food Truck Promenade Grömitz

 

Dazu passen auch diese Artikel: