zurück

Finden in 2021 wieder Street Food Festivals statt? Wir hoffen ja.

Street food Festival Mitten im Lockdown optimistisch in die Zukunft zu schauen ist gar nicht so einfach. Aber wer jetzt nicht für das Jahr 2021 plant, schaut womöglich in die Röhre. Denn die Organisation eines Street Food Festivals ist nicht in wenigen Wochen erledigt. Es sind Partner zu gewinnen, Genehmigungen einzuholen und Kommunikation und Marketing zu organisieren. Ab wann die sichere Durchführung wieder erlaubt und sinnvoll ist, steht leider noch in den Sternen.

Trotzdem wird geplant und vorbereitet und das ist auch gut so.

 

Gute Gründe, warum wir ohne Street Food Festivals nicht leben wollen:

  • Die Food Trucker wollen arbeiten und brauchen dringend wieder Umsätze. Das trifft auch auf die Eventdienstleister zu, die Beleuchtung, Einlasssysteme oder Bühnen bauen. UnternehmerInnen und deren Mitarbeiter wollen wieder die Ärmel hochkrempeln und großartige Festivals gestalten.
  • Auch die Städte und Regionen müssen attraktive Events anbieten, um die touristischen Gäste zurückzugewinnen und den eigenen Einwohnern endlich wieder ein Eventangebot für die ganze Familie zu unterbreiten.
  • Wer geimpft ist oder die Infektion durchgestanden hat, dürfte bei den ersten Sonnenstrahlen mit Macht nach draußen drängen. Zwei Dinge gehören einfach zusammen: Das schöne Wetter genießen und dabei etwas Leckeres schnabulieren.
  • Auch wenn Corona uns noch das ganze Jahr beschäftigt: Street Food Festivals können mit hohen Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden und trotzdem Spaß machen und erfolgreich sein.

 

Wir drücken die Daumen, dass die meisten, der hier veröffentlichten Street Food Festivals wirklich stattfinden können und noch viele dazukommen:

Liste veröffentlichter Festivals auf Food-Festivals.com

 

Was ist eigentlich ‚Catertainment‘? Let us Catertain you!

Sommerfest mit food truck Immer häufiger liest man auf den Webseiten von Event-Caterern den Begriff „Catertainment“. Deswegen gehen wir heute der Frage nach, was eigentlich „Catertainment“ ist. Die Definition ist einfach: Catering und Entertainment werden zu einem neuen Begriff verschmolzen. Und die Disziplinen „Catering“ = die professionelle Bereitstellung von Speisen Getränken als Dienstleistung und „Entertainment = Oberbegriff für viele professionell erbrachte Unterhaltungsformen. Weiterlesen...


Ein Dankeschön per Foodtruck und andere Ideen

Gänsebraten als GeschenkIrgendwie war es doch für viele ein anstrengendes Jahr. Dieses Jahr 2020. Und dann fällt auch noch die Entscheidung, dass es keine Weihnachtsfeier gibt. Aber so ganz ersatzlos, sollten Wertschätzungen und Danke sagen vielleicht nicht unter den Tisch fallen.

Deswegen sind hier drei Ideen, die für ein Dankeschön auch während Coronazeiten funktionieren sollten:

Idee 1: Bestelle Sie einen regionalen Foodtruck für jede Mittagspause an Freitagen in der Adventszeit. Natürlich geht das Essen auf die Rechnung des Chefs, der damit einfach Danke sagen möchte. Weiterlesen...


Corona macht kreativ: Streetfood Festival “to Go” in Freudenstadt

Foodtrucker finden kreative Lösungen, um auch während der Corona Pandemie die beliebten Streetfood-Festivals anbieten zu können. Da das für dieses Jahr geplante Streetfood Festival auf dem großen Marktplatz in Freudenstadt nicht durchgeführt werden konnte, wurde einfach eine viel kleinere „to Go“ Variante geplant. Vier Foodtrucks und ein Cocktailtruck verwöhnten im August die Besucher. Möglich machte dies eine Kooperation eines Eventunternehmens, der Stadt und einer Pizzeria! Natürlich mit Abstand! Und mit Mund- und Nasenschutz, sowie einer Personendokumentation. Weiterlesen...


Foodtrucks ergänzen kulinarisches Angebot im Ostseebad Grömitz

Burger in GrömitzEine wunderbare Idee lesen wir über das Ostseebad Grömitz. Foodtrucker ergänzen das coronabedingt reduzierte Speisen- und Getränkeangebot der Gastronomie an insgesamt sechs Standorten in Grömitz. Auf  Initiative des Tourismus-Service Grömitz wurden sechs Standorte und verschiedene Angebotskonzepte identifiziert, die das stationäre Angebot der Gastronomen sinnvoll ergänzen. Da die Foodtrucker immer noch auf Umsätze von Foodtruck-Festivals und das Eventcatering weitgehend verzichten müssen, wird so eine Win-Win-Situation für alle geschaffen: Weiterlesen...


Hygiene- und Sicherheitskonzept für Veranstaltungen

hände waschen wegen coronaFood Trucker leben von Veranstaltungen. Obwohl es für größere Veranstaltungen noch wenig konkrete Lockerungspläne gibt, ist eines sicher: es wird wieder Sommerfeste, Food-Festivals und andere Veranstaltungen geben. Aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nur mit einem klugen Hygiene- und Sicherheitskonzept. Hier können Food Trucker von der Hotellerie lernen. Denn viele Hotels waren von der kurzfristigen Möglichkeit ihre Häuser und Restaurants wieder öffnen zu dürfen fast ein wenig überrascht. In Hektik wurden schnell Masken und Desinfektionsmaterialen bestellt (und teilweise viel zu teuer eingekauft), die Mitarbeiter kurz gebrieft und Plexiglasscheiben angedübelt. Weiterlesen...


Vom Foodtrucker zum Lieferservice

self ordering food trucksWie die komplette Gastronomie, so liegt auch die Foodtrucker-Branche sprichwörtlich auf der Intensivstation. Die wichtigsten Säulen des Geschäftes sind tatsächlich über Nacht weggebrochen. Festivals und Großveranstaltungen sind weitgehend seit Anfang März erst abgesagt und dann verboten worden. Private oder Business Events werden abgesagt, im besten Fall verschoben. Und auch die stationären Imbiss-Unternehmen haben überwiegend einen erheblichen Nachfrageeinbruch. Denn wenn kaum noch Menschen auf der Straße sind, bleiben die schnelle Currywurst oder der Döner auf die Hand eben auch auf der Strecke.

Ein Mutmacher-Konzept: Foodtruck-Franken-Delivery-Services aus Schwabach

Weiterlesen...


‘Zero waste’ für Food Trucks

frisches unverpackes GemüseZero waste‘ steht für das Bestreben möglich wenig Müll zu produzieren. Für die Street Food- und insgesamt die Gastronomiebranche geht es dabei nicht nur das Vermeiden von Verpackungsmüll sondern auch darum die Verschwendung von Lebensmitteln einzudämmen.

Hier sind 10 Tipps aus der Praxis, die beim Vermeiden von Müll helfen und die Verschwendung von Lebensmitteln eindämmen:

Weiterlesen...


Plastikfreies Streetfood-Festival in Marktheidenfeld

Der Klimawandel und Umweltprobleme beschäftigen auch die Food Truck Branche

Das Streetfood-Festival in Marktheidenfeld in Unterfranken macht es vor. Das Ziel waren am 14. bis 15. September  25 Stände, 15.000 Besucher und NULL Plastik. Und nach Informationen der Veranstalter ist es gelungen.

Weiterlesen...


Food Trucks treiben Ernährungstrends

Sogar McDonalds hat es erkannt: Das tägliche Essen muss gesund und ökologisch vertretbar sein. Für viele Verbraucher heißt das: weniger tierische Produkte, mehr pflanzliches und trotzdem lecker, abwechslungsreich und sättigend.     Weiterlesen...


Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.